Retrofit Vale de Prazeres

Erste Bauphase abgeschlossen

In einem vier-wöchigen hands-on Workshop wurde im Sommer 2014 eine Steinruine in Portugal in ein Selbstversorger-Haus transformiert. Aus der Idee einer jungen Familie wurde ein Pionierprojekt und eine Crew von 25 jungen Menschen aus ganz Europa schaut zurück auf eine unvergessliche Lernerfahrung. Nicht nur die Arbeit am Bau und die theoretische Vermittlung der Earthship Design Prinzipien brachten den gewünschten Lernerfolg. Auch die vielen Gespräche in der Feldküche oder bei gemeinsamen Ausflügen im Umland ließen die jungen Menschen gemeinschaftliches Bauen und Leben in Einklang mit der Natur erleben.

Der Workshop wurde von fünf Ausbildern aus Schweden, Portugal und Deutschland angeleitet. Die Bauplanung und Ausführung wurde von Michael Reynolds aus der Ferne unterstützt. In dieser ersten Bauphase ging es darum das bestehende Gebäude zu umschliessen. Dafür wurde das Dach erneuert, die Wasserzisterne installiert, das gesamte Gebäude gedämmt und eine Stützmauer aus über 300 Autoreifen gebaut. Auf dem Boom Festival wurden zuvor insgesamt 5000 leere Bierdosen gesammelt und vor Ort verbaut. Zudem produzierte das Team Flaschen-Ziegel aus unzähligen Wein- und Bierflaschen für die weitere Verwendung für Flaschenwände in zukünftigen Bauabschnitten.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für das Engagement und freuen uns auf die kommenden Projekte!

Liebe Grüße
Johannes & Sara