FAQ

Häufig gestellte Fragen

Gibt es bereits Earthships in Deutschland?

Seit Ende 2015 gibt es in Deutschland ein genehmigtes Earthship in der Lebensgemeinschaft Tempelhof. Das im Frühjahr 2015 an der Gesamtschule Holweide in Köln begonnene Projekt wurde leider aufgrund fehlender Genehmigungen in der Rohbauphase abgebrochen. In Europa gibt es Earthships in Holland, Spanien, Tschechien, Portugal, Großbritannien und vielen weiteren Ländern weltweit.

Funktionieren Earthships in Deutschland?

Earthships funktionieren in jeder Klimazone. Jedes Earthship Design ist eine Konsequenz aus der Beobachtung der natürlichen Umgebung und basiert auf den Earthship Designprinzipien – natürliches Heizen und Kühlen mittels Solarthermie und Konvektion, Wassermanagement, Nahrungsmittelanbau, autarke Stromversorgung und bauen mit recycelten und natürlichen Materialien.

Die Richtlinie lautet: Form follows Function.

Wo kann ich mehr über Earthships lernen?

Gegenwärtig gibt es in Deutschland keine regelmäßigen Workshops oder Seminare. Lernmöglichkeiten in Deutschland werden auf dieser Website oder über Facebook bekannt gegeben.

Link zur Facebook Page: Earthship Biotecture Deutschland

Internationale Projekte, Vorlesungen und Akademieprogramme werden über die offizielle Earthship Website angekündigt.

Link zur Website: Earthship Biotecture USA

Videomaterial

Bücher

Linksammlungen

Du möchtest ein Earthship bauen?

Dies sind die nötigen Grundvorraussetzungen für ein Bauprojekt:

  • Bauland

  • ein rechtskräftiger Bebauungsplan

  • realistische Budget Vorstellungen, inkl. Finanzierungsplan

  • Mut und Pioniergeist – ein Earthship Projekt unterscheidet sich grundlegend von normalen Bauvorhaben

  • detaillierte Informationen findest du hier: http://earthship.com/I-Want-One/

Was kostet ein Earthship?

Die Gesamtkosten für ein Earthship ergeben sich vor allem daraus, wieviel Arbeit du selbst investieren kannst (oder willst) und auf welche Materialien du zurückgreifst. Dadurch, dass es in Deutschland noch keine Earthships gibt können wir uns nur auf Erfahrungswerte aus dem Ausland beziehen. Wir denken, dass ein Earthship pro m² in etwa so viel kostet wie ein reguläres Passiv-Solar-Haus. Obwohl beim Bau von Earthships viel Material verwendet wird, welches unsere Gesellschaft in der Regel wegwirft, müssen bestimmte Dinge trotzdem gekauft werden oder zumindest gesucht und transportiert werden. Unvermeidbare Kosten entstehen vor allem bei den Systemen (Photovoltaik, Windenergie, Wasserpumpen, Wasseraufbereitung, Wassertank, etc). Je nach Ansprüchen müssen die Systeme fachgerecht eingebaut werden. Wer beispielsweise viele Elektrogeräte parallel nutzen will muss entsprechend viel für die Systeme einplanen um die Energieversorgung zu gewährleisten.

In den USA kann ein Simple Survival Earthship mit ca. 50m² Wohnfläche ab 50.000 US Dollar bei hoher Eigenleistung gebaut werden. Ein Global Model Earthship mit ca. 120m² Wohnfläche kostet schlüsselfertig rund 300.000 US Dollar bei sehr geringer Eigenleistung. Diese Zahlen sind Orientierungswerte.

Wie verteilen sich die Kosten?

Material (40%)

  • Viele der Materialien, wie Autoreifen, Glasflaschen und Dosen können upgecycled werden. Trotzdem entstehen bei der Beschaffung ggf. Kosten.
  • Holz, Zement, Sand, Schotter, Bewährungsstahl, Dämmung und viele weitere Baustoffe müssen in der Regel gekauft werden.
  • Fenster und Türen sind mit hohen Kosten verbunden, wenn diese neu erworben werden.

Baukosten (40%)

Einerseits entstehen Kosten für tatsächlich am Bau geleistete Arbeit. Nicht zu vernachlässigen ist jedoch die Vorbereitung und Planung. Auch wenn es unsere Leidenschaft ist Earthships zu bauen, können wir (noch) nicht von Luft und Liebe allein leben. Damit wir Menschen so gut wie möglich unterstützen können entstehen Kosten für:

  • Projektbegleitung
  • Architekturplanung
  • Expertenwissen spezieller Handwerker am Bau
  • Kosten für Weiterbildungen
  • Reisekosten
  • technische Infrastruktur
  • Werkzeug
  • Verpflegung von Helfern (je nach Projektgröße bis zu 40 Personen für 6 Wochen)

Systeme (20%)

  • Photovoltaik
  • Windkraft
  • Elektronik und Batterien
  • Wassermanagement
  • Botanische Zellen

Wie können Kosten gesenkt werden?

Ein Earthship zu bauen kann ein großes Investment sein, aber am Ende wirst du einen Organismus erschaffen, der dich mit allem versorgt und sehr geringe laufende Kosten hat. Die Kosten können massiv gesenkt werden wenn du selbst Know-how mitbringst und einen Freundeskreis hast, der dir mit Unterstützung, Werkzeug und bei der Materialbeschaffung zur Seite steht. Wir lieben es Menschen darin zu befähigen selbst aktiv zu werden und sehen die größte Kraft in der Gemeinschaft und Partizipation.

Gibt es Organisationen die mir bei der Materialbeschaffung helfen können?

In Berlin arbeiten wir zusammen mit der Material Mafia, einer Organisation, die existierende Recycling Ressourcen in neue Kreisläufe bringt – eine Sammelstelle und Aktionsplattform für Upcycling und D.I.Y. Kultur.

Wie hoch sind die laufenden Kosten?

In einem Earthship fallen keine Kosten für Wasser, Heizung und Strom an. Über den Anschluss an das Stromnetz kann überschüssiger Strom verkauft werden.

Es entstehen Kosten für Gas in der Küche und für die Wartung der Systeme und Batterien. 

Gefährden Autoreifen in den Wänden die Bewohner oder die Umwelt?

Autoreifen in Earthships werden mit Erde gestampft und verputzt, sodass sie nicht in Kontakt mit Sonnenlicht, Wasser oder Luft kommen. So sind sie im Gebäude eingeschlossen wie Fossilien, die sich nicht zersetzen. Viele Menschen, die sich über sogenanntes offgassing der Reifen sorgen machen realisieren nicht, dass unsere Gesellschaft und vor allem viele Gebäude und deren Einrichtung weitaus giftigere Gase ausstößt. In Deutschland wird zwar ein Großteil der Altreifen weiterverwertet, dies aber durch erheblich Arbeits- und Energieaufwand. Weltweit landen immer noch Millionen von Reifen auf Deponien, in der Natur und vor allem unter der Wasseroberfläche der Weltmeere. Die einfachste und energieeffizienteste Möglichkeit mit dem Umgang dieses Problems ist die Weiterverwertung der Reifen, wie sie sind.

Es gibt eine Studie der University of Wisconsin, in der die offgassing Thematik untersucht wurde.

Kann ein Earthship auf mehreren Stockwerken gebaut werden.

In New México gibt es zwei- und dreistöckige Earthships und es bestehen Baupläne für Multi-Level Earthships für den urbanen Raum. Mit dem richtigen Ansatz ist alles möglich.